«

»

Čvc
31

(1) Neben dem Notarverwalter haftet die Notarkammer als Mitschuldner gegenüber dem Geschädigten für die Verletzung der amtlichen Pflicht des Notars für einen Notar; im Verhältnis zwischen der Notarkammer und dem Notarverwalter haftet allein dieser. Dasselbe gilt, soweit ein Notarverwalter für Verstöße gegen die amtliche Pflicht eines Stellvertreters oder eines Notarlehrlings nach Abschnitt 46 oder Abschnitt 19 Absatz 2 haftet. Entsprechend gilt der Paragraph 19 Absatz 1 Satz 2 und Satz 3. Die Kammer der Notarhaftung ist auf die Höhe des Mindestversicherungsschutzes dieser Versicherungen beschränkt, die gemäß Unterabschnitt (2) abgeschlossen werden müssen. Die „gültigen“ Teile eines notariellen Instruments sind offen für eine direkte Widerlegung, aber die „schlüssigen“ Teile können in einigen Rechtsordnungen nur durch eine Unverjährungsklage (Fr inschrift de faux, It querela di falso, Germ Fälschungsklage) widerlegt werden, in der ein Herausforderer einen Kollateralangriff auf das Instrument bringen muss,[4] , und nicht das übliche Übergewicht von Beweisstandards in Zivilklagen. Rechtlich muss eine erfolgreiche Herausforderung die causa praesumptio iustae überwinden, die an ein notarielles Instrument anhängt, dessen Ergebnis ist, dass dieses Instrument vermutlich mit einer iusta causa hergestellt oder gebildet wurde, d. h. eine ausreichende rechtliche Erwägung (causa). Diese Vermutung ergibt sich aus der Tatsache, dass von einem Notar erwartet wird, dass er die in seiner Handlung genannten Tatsachen, Behauptungen oder Ereignisse überprüft und damit die Haftung für seinen Inhalt übernimmt und ihm einen Haftbefehl erschließt. Ein erfolgreich imbatiertes Instrument ist null und wird beiseite gelegt. (6) Ein Notar kann durch eine Person ersetzt werden, die eine Eignungsprüfung für Notare öffentlich bestanden hat. (5) Wird ein Notar in eine Notarstelle umgewandelt, so werden die Notariatsunterlagen vom Notar verwaltet. (3) Die in Unterabschnitt 2 genannten Notare führen die notarielle Tätigkeit der Abteilungen und Abteilungen in den staatlichen Notariatsämtern, deren Aufgaben sie am 31.

Dezember 2017 in ihrer Eigenschaft als notarbestellter Notar gemäß Abschnitt 3 Absatz 1 betraut hatten, weiter.

sevenvysokovyhrevnesdsdsdsdsdsd sd
[contact-form-7 404 "Not Found"]